Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Spielzeit
Photobucket

Zeit
Jahr: 2001
Monat: Juni
Wetter
warm & trocken
Temperatur
Nachts: um 20°C
Tags: um 33°C
Neueste Themen
» Buy generic cialis online now
4/8/2011, 13:18 von Gast

» Account activate asp dating erotic member registration services. Dating greybull.
4/8/2011, 10:37 von Gast

» mar heaven hentai mara hentai
3/8/2011, 07:11 von Gast

» EdmefoWkes
1/8/2011, 22:36 von Gast

» karpacz noclegi tanie
1/8/2011, 02:29 von Gast

Plots
Photobucket

Die Träne der Isis
Ein Kunstsammler möchte ein altes Artefakt unter allen Umständen bekommen.
Schlüsselwörter

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche


Gizeh

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gizeh

Beitrag  Ma'at am 30/7/2008, 01:58



Über die rund sieben Meter hohe Mauer, die in den letzten Jahren um das Gizeh-Plateau gebaut worden ist, ranken sich nach wie vor viele Spekulationen. Das kommt wohl daher, weil sie unauffällig gebaut wurde und von den Touristen nur dann in der Entfernung gesehen werden kann, wenn man sich bis zum abschüssigen Rand des Gizeh-Plateaus begibt. Ein weiterer Grund dürfte in ihrer Höhe bestehen und in ihrer frappierenden Ähnlichkeit zu der Mauer zwischen Israel und Palästina. Die Mauer besteht aus aneinander gefügten Fertigbetonplatten, auf die ein Metallgitter aufgesetzt ist. Offiziell wird sie bisher ignoriert und nicht erwähnt, obwohl sie offenbar mit dem künftigen neuen ägyptischen Museum zusammenhängt. Ist dieses erst einmal vollendet, wird man den Gizeh-Komplex wohl komplett für Touristen sperren und kann dann ungestört und unbeaufsichtigt in aller Ruhe weitere Ausgrabungen und Untersuchungen vornehmen, deren Ergebnisse dann nicht unbedingt der Öffentlichkeit mitgeteilt werden.
(http://www.efodon.de/html/archiv/pyramiden/geise/gizeh.html)



Die Mauer begrenzt den Stadtrand von Kairo, was unbedingt sinnvoll ist, weil er sich sonst unkontrolliert weiter in Richtung auf die Pyramiden ausbreiten würde. In Ägypten herrschen andere Verhältnisse als bei uns. Jeder baut seine Hütte dorthin, wo Platz ist. Ich hatte auch einige vereinzelte Wachtürme erkennen können, was übrigens ebenfalls nicht ungewöhnlich ist. Auch beispielsweise am Rand von Überlandstraßen befinden sich bei Kontrollstellen militärisch genutzte Wachtürme. Wie weit sich die Mauer weiter in die Wüste erstreckt, konnte ich nicht nachprüfen. Nach Risi und Paganini soll sie ein riesiges Gebiet umzäunen. Man darf also nach wie vor über ihren künftigen Verwendungszweck spekulieren.
(http://www.efodon.de/html/archiv/pyramiden/geise/gizeh.html)

Bekannte Stadtteile in Gizeh sind Medīnet Sitta Oktōbar (6th of October City) und Medīnet es-Sādāt (Sadat City).
avatar
Ma'at
Admin

Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 37
Spezies : Gott
Beruf : Das Gleichgewicht
Aufenthalt : Überall
Icon :
EP :
100 / 100100 / 100

Anmeldedatum : 13.03.08

Benutzerprofil anzeigen http://kairo.rpg-board.net

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten